TOP

Therapie

Fachübergreifende Therapieverfahren, minimal-invasiv

  • Computertomografie (CT) -gestützte Nervenwurzelbehandlung bei Bandscheibenvorfällen,
  • sogenannte periradikuläre Therapie (PRT)
  • Computertomografie (CT) -und lasergestützte Ausschaltung von Schmerzfasern an den Wirbelgelenken bei chronischem Rückenschmerz und pseudoradikulären Schmerzsyndromen (Schmerzen in Armen oder Beinen)
  • Entfernung von Bandscheibenvorfällen mittels Endoskop, Laser und Computertomografie (Schlüssellochchirurgie)
  • Computertomografie (CT) -und Kernspintomografie (MRT) gestützte Entlastung von Nerven bei Narbengewebsbildung infolge vorheriger Bandscheibenoperationen

Fachübergreifende Therapieverfahren, operativ

  • mikrochirurgische Entfernung von Bandscheibenvorfällen an Hals- und Lendenwirbelsäule, ggf. unter endoskopischer Kontrolle, Laseranwendung sowie Neuromonitoring (Nervenfunktionskontrolle)
  • erweiterte Fensterungsoperation (Entlastung) bei Einengung des Rückenmarkskanales und seiner Nervenstrukturen
  • mikrochirurgische Entlastungsoperationen bei Nerveneinengungen „Nervenengpasssyndrome“